Schule

Informieren & inspirieren

In unserer Lernwelt kannst Du dich informieren und von bereits umgesetzten Projekten inspirieren lassen. Dazu haben wir uns Schwerpunkte ausgesucht, die für Klimaschutz vor deiner Haustür, in deiner Nachbarschaft und Gemeinde interessant sein könnten.
Projekte zum Nachmachen und deren Bewirker*innen findest Du ebenfalls hier und über die bewirk-Karte. Außerdem gibt es hier umfangreiche Informationsmaterialien und hilfreiche Links rund um den lokalen Klimaschutz.

Schwerpunkte

Konsum

Konsum ist Teil unseres Alltags. In keinem anderen Bereich unseres Lebens können wir selbst mehr bewirken. Dabei geht es vor allem darum, Gewohnheiten zu überdenken und bewusste Kaufentscheidungen zu treffen – beispielsweise für fair und lokal produzierte Bio-Lebensmittel.

Statt neues zu kaufen, lässt sich Altes vielleicht leicht reparieren. Das nötige Know-How fehlt? Im Repair Café der Klimaschutz Initiative Sachsenwald bieten ehrenamtliche Bürger*innen Hilfe zur Selbsthilfe.

Muss ich wirklich immer alles selbst kaufen und besitzen? Wie wäre es denn mit ausleihen oder tauschen? Ob eine Tauschbox für Bücher, eine Tauschparty in der Nachbarschaft oder eine feste Anlaufstelle, wie die Ausleihbar der Initiative Solidarburg Nachbarschaftshilfe in Marburg – es gibt viele Angebote und Möglichkeiten sein Konsumverhalten gemeinsam zu verändern.


Du suchst mehr Inspiration von Initiativen rund um das Thema Konsum? Dann erkunde unsere bewirk-Karte!

Ernährung

Mit jeder Mahlzeit kannst du ein Zeichen für das Klima setzen! Zum Beispiel mit weniger tierischen Produkten und mehr lokal angebautem Obst und Gemüse. Also lieber einen Apfel von der Streuobstwiese aus der Region als eine importierte Kiwi aus Neuseeland. Du kannst auch darauf achten, hauptsächlich saisonale Produkte zu essen und beim Einkauf auf unnötige Verpackungen verzichten. Mit einfachen Schritten kannst Du schon viel bewirken!

Für regionales Obst braucht man nicht zwingend einen eigenen Garten. Du radelst jeden Morgen an einem wundervollen Apfelbaum im Park vorbei und fragst dich, warum diese Früchte verfaulen, statt gegessen zu werden? Dann probiere es doch mit allgemeinen Infotafeln an und auf Gemeinschaftsflächen oder schließe dich der „Gelbes Band“-Idee an. Auch per App kannst Du dich einbringen: Probiere doch zum Beispiel mal den „Mundraub Navigator“ aus.


Du suchst mehr Inspiration von Initiativen rund um das Thema Ernährung? Dann erkunde unsere bewirk-Karte!

Mobilität

Von A nach B kommen – das geht auch klimaschonend! Ob zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen – wir sind ständig in Bewegung. Umso wichtiger ist es, einen Weg zu finden, wie wir unsere täglichen Wege zurücklegen können, ohne das Klima zu belasten. Es braucht nicht immer das eigene Auto. Wie wäre es mit Teilen? Das Prinzip des E-Auto-Sharings mit grünem Strom ist nicht nur ein Konzept für große Städte, es gibt auch in ländlichen Gemeinden einen Mehrwert. Zum Beispiel bringt das in Klixbüll erfundene Dörpsmobil elektromobiles Car-Sharing in den ländlichen Raum. Auch nicht motorisierte Transportmittel lassen sich wunderbar teilen, anstatt sich ein teures Fahrrad oder Lastenrad anzuschaffen, wie zum Beispiel die „Heidschnucke“ in Buchholz zeigt.


Du suchst mehr Inspiration von Initiativen rund um das Thema Mobilität? Dann erkunde unsere bewirk-Karte!

Energie

Ein Leben ohne Strom und Wärme ist nicht mehr vorstellbar. Deshalb müssen wir die nachhaltige, bezahlbare Energieversorgung durch den Ausbau erneuerbarer Energien und das Einsparen fossiler Energieträger voranbringen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die energieeffiziente Sanierung von Gebäuden, um den Energieverbrauch zu senken. Das klingt nach einer großen Aufgabe? Ist es auch! Aber auch hier können sich Bürger*innen mit ihren Ideen einbringen und gemeinschaftlich aktiv werden!

Keine Solaranlage auf dem Dach? Wie wäre es mit Solarmodul auf dem Balkon? Die Balkonkraftwerke von SoLocal Energy aus Hessen sind eine tolle Möglichkeit, erneuerbare Energie selbst in die Hand zu nehmen und seinen eigenen Solar-Strom gewinnen. Nachbarschaftskreise und eine Selbstbaugemeinschaft helfen hier solidarisch bei Aufbau und Wartung. Vielleicht fehlt auch einfach die Expertise rund um das Thema Solar? Dann wäre eine BürgerSolarBeratung wie vom Verein Bobenop e.V. in Hürup eine passende Idee. Ob durch konkrete Projekte oder spannende Informations­veranstaltungen rund um das Thema nachhaltige Energie wie beim Dorffest Pödelwitz – es gibt viele Wege, um etwas zu bewirken!


Du suchst mehr Inspiration von Initiativen rund um das Thema Energie? Dann erkunde unsere bewirk-Karte!

CO2-Senken

CO2 und Methan (CH4), die der Mensch zusätzlich in die Atmosphäre bringt, sind die bedeutenden Treibhausgase und für den menschgemachten Klimawandel verantwortlich. Ein Beispiel hierfür sind fossile Energien. Dieser Kohlenstoff war dem natürlichen Kreislauf durch die Einlagerung in tiefen Erdschichten entzogen und wird nun durch die Verbrennung als CO2 der Atmosphäre wieder zusätzlich zugeführt. Doch es geht auch andersherum! Durch zusätzliche Grünflächen und Wälder können wir dafür sorgen, dass diese ausgestoßenes CO2 binden und dadurch zu CO2-Senken werden. Asphaltierte und bebaute Flächen entsiegeln und begrünen, ob auf dem eigenen Grundstück, dem Rathausplatz oder dem Schulhof – mehr Grün statt Grau geht immer! Warum also nicht einen Bürgergarten oder gleich einen Bürgerwald anlegen? Das sind nur einige Ideen für neue grüne Orte vor deiner Haustür.

Methan wiederum entweicht nach und nach aus trockengelegten Mooren. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass diese wieder vernässt werden. Die Moor-Future-Stiftung kümmert sich genau darum und alle können sie dabei unterstützen.


Du suchst mehr Inspiration von Initiativen rund um das Thema CO2-Senken? Dann erkunde unsere bewirk-Karte!

Bewirk-Karte

Auf unserer interaktiven bewirk-Karte findest Du Initiativen und Projekte von Bürger*innen, die gemeinsam etwas bewirken wollen – fürs Klima. Die unterschiedlichen Farben und Symbole zeigen dir, um welchen Themenbereich es sich handelt: Konsum, Ernährung, Mobilität, Energie oder CO2-Senken. Auf der Karte kannst Du entweder direkt Initiativen anklicken oder lässt dich mit Hilfe der Pfeile von Initiativen aus ganz Schleswig-Holstein inspirieren. Also, los geht‘s!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von storymap zu laden.

Weitere Informationen zu storymap sowie zum Datenschutz finden Sie auf der Webseite:

https://storymap.knightlab.com/.

Inhalt laden

Infomaterialien

Wenn du dich noch tiefer in diese Themen einlesen möchtest oder Anleitungen zur Projektentwicklung suchst, findest du hier hilfreiche Materialien.

Du willst lieber direkt aktiv werden? Dann schau in unserer Werkstatt vorbei. Informative Videos findest Du im Kino und in der Fotobox lernst Du unsere bewirk Community kennen.